Informationspflichten nach dem DSGVO


 

Verantwortlich für die nachfolgend beschriebene Verarbeitung von personenbezogenen Daten sind:


 

Ambulante Krankenpflege AnGi GbR
Krummenseer Straße 24
12685 Berlin

Email: akp.angi@gmail.com

 

Vertreten durch die Geschäftsführung: Anke Funck und Gina Hickstein

 

Ansprechpartner für Ihre datenschutzrechtlichen Fragen ist als
Datenschutzbeauftragter:

 

Kristian Klatt

Krummenseer Straße 24

12685 Berlin


 

Datenschutzhinweise

 

Die Datenschutzgrundverordnung und das Bundesdatenschutzgesetz regeln u.a. die Erhebung und Verwendung von Personenbezogenen Daten, es ist uns ein besonderes Anliegen, Sie über ihre Rechte als Vertragspartner der AnGi GbR zu infomieren.

 

Datenerhebung und Datenverwendung

Die Erhebung und Verarbeitung Personenbezogener Daten erfolgt im Rahmen der Erfüllung von vertraglichen Pflichten.

 

Daher Erheben und Verwenden wir Ihre Kontaktdaten, Kontaktdaten von Bevollmächtigten, vorliegende Epikrisen sowie pflegerelevante Informationen, daher Gesundheitsdaten, welche wir mit besonderer Sorgfalt verwahren.

 

Datenspeicherung

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nur solange wir diese zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten müssen.


 

Datenweitergabe

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, Sie haben in eine solche Datenweitergabe eingewilligt, (z.B. für das Einlösen von Rezepten) oder wir sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und/oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen zu einer Datenweitergabe verpflichtet.


 

Auskunftsrecht: Artikel 15 DSGVO

Sie können jederzeit Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten, erhalten.


 

Änderungen: Artikel 16 DSGVO

Sie haben das Recht, falsche Daten ändern zu lassen.


 

Widerspruchsrecht: Artikel 21 DSGVO

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch zu erheben. ( Wir werden dann die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, beachten Sie aber bitte, dass wir ohne die Verarbeitung dieser Daten unsere Leistungen ganz oder teilweise nicht mehr erbringen können und in der Regel daher den bestehenden Vertrag beenden müssen.

 

Sollten Sie der Ansicht sein, dass wir durch die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstoßen, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

 

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit,

Frau Maja Smoltczeyk

Friedrichsstraße 219

10969 Berlin

 

Bitte bedenken Sie auch, dass wir als Pflege(fach)kräfte unabhängig von der Datenschutzgrundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz genrell der Schweigepflicht unterliegen, in diesem Zusammenhang greift der § 203 des Straftgesetzbuches - Verletzung von Privatgeheimnissen.


 

Weitere Informationen finden Sie unter:


 

https://dsgvo-gesetz.de/ // Offizielle Bekantgabe der Bundesregierung